Beschluss des Präsidenten des Gerichts erster Instanz vom 27. März 2003 in der Rechtssache T-398/02 R: Linea GIG Srl gegen Kommission der Europäischen Gemeinschaften (Verfahren des vorläufigen Rechtsschutzes — Wettbewerb — Zahlung einer Geldbuße — Bankbürgschaft — Dringlichkeit — Außergewöhnliche Umstände — Interessenabwägung)