Rechtssache C-13/19: Beschluss des Gerichtshofs (Siebte Kammer) vom 3. März 2021 (Vorabentscheidungsersuchen der Audiencia Provincial de Zaragoza — Spanien) — Ibercaja Banco, SA/TJ und UK (Vorlage zur Vorabentscheidung – Art. 53 Abs. 2 und Art. 99 der Verfahrensordnung des Gerichtshofs – Verbraucherschutz – Richtlinie 93/13/EWG – Vertrag über ein Hypothekendarlehen – Missbräuchliche Klauseln – Klausel zur Beschränkung der Variabilität des Zinssatzes (Mindestzinssatzklausel) – Novationsvertrag – Verzicht, gegen die Klauseln des Vertrags Rechtsbehelfe bei Gericht einzulegen – Unverbindlichkeit – Richtlinie 2005/29/EG – Unlautere Geschäftspraktiken von Unternehmen gegenüber Verbrauchern – Art. 6 Abs. 1 und Art. 7 Abs. 1)

Maintenance EN

alert Pange tähele, et seda veebisaiti värskendatakse sel nädalal. Järelikult võivad kasutajad kogeda ebastabiilsust ja piiratud funktsionaalsust. Vabandame ebamugavuste pärast.

("Google tõlgitud" alates inglise originaal)

Web Content Display (Global)

Publication Detail Actions Portlet

custom-survey-notification

Publication Detail Portlet

Publication detail

Home

Publication Viewer

Dokumendivaataja

Dokumendil puudub kuvatav vorming

Go Back Widget