Beschluss des Gerichts Erster Instanz (Zweite erweiterte Kammer) vom 1. März 2004.