Rechtssache C-233/21 P: Beschluss des Gerichtshofs (Zehnte Kammer) vom 20. Mai 2022 — Germann Avocats LLC/Europäische Kommission (Rechtsmittel – Art. 181 der Verfahrensordnung des Gerichtshofs – Vergabe öffentlicher Aufträge der Europäischen Union – Ausschreibungsverfahren – Zuschlagserteilung – Entscheidung, mit der ein Angebot abgelehnt und einem anderen Bieter der Zuschlag erteilt wird – Zuschlagskriterien – Qualitätskontrolle – Verfälschung von Tatsachen und Beweisen – Befugnismissbrauch – Begründungspflicht – Teils offensichtlich unzulässiges und teils offensichtlich unbegründetes Rechtsmittel)

Maintenance EN

alert Bitte beachten Sie, dass diese Website diese Woche einige Updates erhalten wird. Infolgedessen können bei Benutzern Instabilitäten und eingeschränkte Funktionen auftreten. Wir entschuldigen uns für etwaige Unannehmlichkeiten.

Web Content Display (Global)

Publication Detail Actions Portlet

custom-survey-notification

Publication Detail Portlet

Publication detail

Home

Publication Viewer

Dokumentanzeige

Dokument ist nicht in einem anzeigbaren Format

Go Back Widget