Rechtssache C-5/14: Urteil des Gerichtshofs (Dritte Kammer) vom 4. Juni 2015 (Vorabentscheidungsersuchen des Finanzgerichts Hamburg — Deutschland) — Kernkraftwerke Lippe-Ems GmbH/Hauptzollamt Osnabrück (Vorlage zur Vorabentscheidung — Art. 267 AEUV — Zwischenverfahren zur Kontrolle der Verfassungsmäßigkeit — Prüfung der Vereinbarkeit eines nationalen Gesetzes sowohl mit dem Unionsrecht als auch mit der Verfassung des betreffenden Mitgliedstaats — Möglichkeit für ein nationales Gericht, den Gerichtshof mit einer Vorlage zur Vorabentscheidung zu befassen — Nationale Regelung, die die Erhebung einer Steuer auf Kernbrennstoff vorsieht — Richtlinien 2003/96/EG und 2008/118/EG — Art. 107 AEUV — Art. 93 EA, 191 EA und 192 EA)

Maintenance EN

alert Bemærk, at dette websted gennemgår nogle opdateringer denne uge. Derfor kan brugerne opleve ustabiliteter og begrænset funktionalitet. Vi beklager ulejligheden.

("Google oversat" fra engelsk original)

Web Content Display (Global)

Publication Detail Actions Portlet

custom-survey-notification

Publication Detail Portlet

Publication detail

Home

Publication Viewer

Dokumentvisning

Go Back Widget