Rechtssache C-38/18: Urteil des Gerichtshofs (Erste Kammer) vom 29. Juli 2019 (Vorabentscheidungsersuchen des Tribunale di Bari — Italien) — Strafverfahren gegen Massimo Gambino, Shpetim Hyka (Vorlage zur Vorabentscheidung — Justizielle Zusammenarbeit in Strafsachen — Richtlinie 2012/29/EU — Mindeststandards für die Rechte, die Unterstützung und den Schutz von Opfern von Straftaten — Art. 16 und 18 — Vernehmung des Opfers durch ein erstinstanzliches Strafgericht — Änderung in der Besetzung des Spruchkörpers — Wiederholung der Vernehmung des Opfers auf Antrag eines Verfahrensbeteiligten — Charta der Grundrechte der Europäischen Union — Art. 47 und 48 — Recht auf ein faires Verfahren und Verteidigungsrechte — Grundsatz der Unmittelbarkeit — Bedeutung — Recht des Opfers auf Schutz während des Strafverfahrens)

Maintenance EN

alert Bemærk, at dette websted gennemgår nogle opdateringer denne uge. Derfor kan brugerne opleve ustabiliteter og begrænset funktionalitet. Vi beklager ulejligheden.

("Google oversat" fra engelsk original)

Web Content Display (Global)

Publication Detail Actions Portlet

custom-survey-notification

Publication Detail Portlet

Publication detail

Home

Publication Viewer

Dokumentvisning

Dokumentets format kan ikke vises

Go Back Widget